Loading…

TauchgŠnge

Meeresschutzgebiet von Portofino und die ÒHavenÓ

Wir tauchen ganzjŠhrig, hauptsŠchlich im Meeresschutzgebiet des Nationalparks von Portofino (Parkregulierung),
wo es einige der schšnsten TauchgŠnge im Mittelmeer gibt, aber auch an den Wracks des Ligurischen Golfes um Genua, wie z.Bsp.
an der ÒHavenÓ und der ÒPelagosaÓ. Wir organisieren auch NachttauchgŠnge.

Von der Tauchschule (Genua MessegelŠnde) fahren wir entweder mit dem Schlauchboot (wir haben 4 Schlauchboote) oder mit dem gerŠumigen Tauchboot,
einem ehemaligen Trawler fŸr bis zu 18 Taucher, zu den TauchplŠtzen.

Alle TauchgŠnge werden durch unserere freundlichen und fachkundigen Tauchguides
in unvergessliche Momente verwandelt.

Der Nationalpark von Portofino

Im Meereschutzgebiet gibt es 22 TauchplŠtze, alle mit einer einzigartigen BiodiversitŠt von Meeresleben.

1.    Secca Isuela 12.    Scoglio Raviolo
2.    Grotta Gamberi   13.    Testa Leone
3.    Punta Targhetta 14.    Scoglio Diamante
4.    Grotta Eremita    15.    Cala degli Inglesi
5.    Punta Torretta     16.    Mohawk Deer
6.    Indiano 17.    Altare
7.    Cristo degli Abissi 18.    Punta Vessinaro
8.    Dragone 19.    Casa Sindaco
9.    Colombara 20.    Chiesa S. Giorgio
10. Secca Gonzatti 21. Faro di Portofino
11. Targa Gonzatti

Die ÒHavenÓ

WŠhrend eines Umtransportes von Rohšl in eine andere Zisterne, brach 1991 Feuer an Bord der ÒHavenÓ, einem 334 m langem Superšltanker, aus.
Drei Tage lang verbrannte ein gewaltiges Feuer Tonnen von Rohšl.

Die Bugpartie ist gebrochen und die die restlichen 250 Meter sanken eine Meile vor Arenzano. Das Wrack der ÒHafensÓ liegt in einer Schifffahrtstrasse in einer maximalen Tiefe von 80 m auf schlammigen Grund. Die ÒHavenÓ ist derzeit das grš§te Schiffswrack Europas.
Tauchen an der ÒHavenÓ ist ein faszinierendes und unvergessliches Erlebnis.

%d Bloggern gefällt das: